Massage mit dem Akupressur- Roller

Der Akupressur- Roller ist bei der klassischen Massage als Accessoire einer verfeinerten Gesundheitshygiene zu verstehen.

Der Zauber einer Massage geht fraglos von den Berührungen der Hände aus, die sich dem verspannten oder schmerzenden Körper zuwenden, denn je einfühlsamer diese sind, um so mehr können sie das Gegenüber erfühlen und darauf eingehen.

Der Akupressur- Roller kann Ihnen, besonders im Alltag, hilfreich zur Seite stehen!

Sanft wie Hände bei einer warmen Ölmassage gleitet er über alle Partien Ihres Körpers, tastet sich entlang verspannter Muskelstränge, und ist Handschmeichler für den, der ihn führt!
Eine Akupressur- Roller- Behandlung, die sie sich gemeinsam mit Ihrem Partner oder Ihren Lieben gönnen, führt zu seelischer und körperlicher Harmonie, heißt Entspannung, Wohlbehagen, Freude und Zärtlichkeit.

Bevor Sie mit einer Massage beginnen, hier einige Anregungen:

•  der Raum, indem die Massage stattfindet, sollte warm, gut durchlüftet und ruhig sein
•  versuchen Sie zu vermeiden, daß Sie durch andere Personen oder durch äußere Einflüsse gestört werden
•  lassen Sie sich von einer vertrauten Person massieren
•  akzeptieren Sie die Grenzen Ihres Körpers, und geben Sie Bescheid wenn etwas schmerzhaft ist
•  konzentrieren Sie sich auf die massierende Berührung, und versuchen Sie sich dieser ganz hinzugeben
•  eine Massage sollte immer mit warmen Händen oder dem erwärmten Edelstein im Akupressur- Roller durchgeführt werden
( ein Körnerkissen zur Erwärmung des Edelsteins ist hier auf unserer Shopseite zu erwerben)

Warnung: Massieren Sie niemals auf der Wirbelsäule!

Massagetechniken mit dem Akupressur- Roller

Bei der Ausführung jeder Massageart haben Sie 4 Möglichkeiten:

•  Massieren Sie mit beiden Händen
•  Massieren Sie mit dem Akupressur- Roller und ertasten Sie, indem Sie über den Körper streichen, mit der anderen Hand die Verspannungen
•  Massieren Sie ausschließlich mit dem Akupressur- Roller
•  Massieren Sie mit zwei Akupressur- Rollern, parallel auf beiden Körperhälten

Streichen:

•  Streichen Sie mit den Händen oder rollen Sie mit dem Akupressur- Roller sanft, später stärker werdend, über den Körper > zur Lockerung und Erwärmung aller Körperregionen
•  Folgen Sie den Linien des Körpers in fließenden Bewegungen

Kneten:

•  beim Kneten werden tiefere Gewebsschichten und Muskelstränge bearbeitet
•  wählen Sie eine Massageart, mit der Sie etwas Muskelgewebe zu fassen bekommen, um dieses zu kneten
( z.B. beide Hände/ zwei Akupressur- Roller)

Walken:

•  beim Walken werden tiefere Gewebsschichten und Muskelstränge bearbeitet
•  wählen Sie wieder das Arbeiten mit z.B. beiden Händen oder zwei Akupressur- Rollern, um damit das Gewebe entgegengesetzt schieben zu können: Eine Hand von sich wegschiebend, die andere zu sich hinziehend arbeiten

Reiben:

•  beim Reiben erzielt man eine Tiefenwirkung
•  arbeiten Sie mit dieser Technik um die Gelenke herum, um Verdickungen weg zu massieren
•  üben Sie beim Reiben mit dem Daumen oder dem Akupressur- Roller in kreisenden Bewegungen einen sich immer weiter verschiebenden Druck aus